Tipps und Tricks – Einfach. Gut. Mit MindManager

Unser nächstes Webinar:

Donnerstag, 12.05.2016/ 15:00-15:30

Jeder kennt diese Situation: Regelmäßig genutzte Funktionen können fast schon im Schlaf bedient werden. Doch bei Funktionen, die nur selten zur Anwendung kommen, fehlt die Routine. Anstatt zügig zu arbeiten, heißt es immer wieder innehalten und im Gedächtnis kramen: Wie war das nochmal? Dabei geht es manchmal gar nicht um die komplizierten Funktionen und Optionen, sondern um die einfachen Helferlein, die die tägliche Arbeit mit MindManager erleichtern.
Wir zeigen Ihnen in diesem Webinar solche hilfreichen Tipps und Tricks, die Sie in Ihrer Arbeit mit MindManager unterstützen – egal ob Routinier oder Einsteiger.
Schauen Sie vorbei, es lohnt sich.

Registrieren Sie sich hier.

Presenter: Jan Heger (Mindjet Consultant)

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

So starten Sie mit MindManager

Unser nächstes Webinar:

Freitag, 29.04.2016/ 11:00-12:00

Egal ob Sie die ersten Gehversuche unternehmen oder einfach nur unregelmäßig mit MindManager arbeiten: Nutzen Sie Ihre Zeit, um nicht länger als Ihnen lieb ist, mit dem Anlegen und Bearbeiten einer Map zu verbringen.
In diesem Webinar zeigen wir Ihnen von Grund auf, wie Sie in MindManager starten und Ihre Map Schritt für Schritt aufbauen. Erfahren Sie, welche Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen und wie Sie effektiv in MindManager arbeiten. Lernen Sie Tipps und Tricks kennen, die Ihnen das Leben und Arbeiten mit Ihrer Map erleichtern.
Die im Webinar vermittelten Technik bilden nicht nur den Grundstein für die persönliche Aufgabenplanung und Selbstorganisation, sondern bspw. auch das Projektmanagement, die Business und Event Planung oder die Organisation und Nachbereitung von Meetings. Entwickeln Sie sich nach und nach zum Mindmapping Profi und die Arbeit mit MindManager stellt bald eine Selbstverständlichkeit für Sie dar.
Dieses Webinar ist für alle hilfreich, die sich als Anfänger einstufen oder ihr Wissen rund um MindManager und Mindmapping auffrischen wollen.

Schauen Sie sich das Webinar an.

Presenter: Jan Heger (Mindjet Consultant)

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Wie würde Sherlock Holmes Mindmapping einsetzen?

Wir freuen uns, einen Gastvortrag von einem Mindmapping Experten teilen zu dürfen. Chuck Frey ist der Gründer und Autor eines Mindmapping Blogs, der führenden Internetseite mit zahlreichen Informationen zu Funktionen, Strategien, Diagrammen und Gedankengängen. Zudem berichtet er über Kreativität, Produktivität und persönlicher Strategieentwicklung auf seinem eigenen Forum, ChuckFrey.com. Er besitzt umfassende Erfahrung im Online Marketing sowie der Strategieentwicklung im Marketing. Des Weiteren kann Chuck Frey Erfahrungen bei der Entwicklung von problemlösenden Techniken vorweisen. Sie können Ihn auf Twitter folgen @ChuckFrey.

Wenn Sherlock Holmes heute noch am Leben wäre, wie würde er Mindmapping einsetzen, um seine Fälle zu lösen? Sherlock Holmes, der sagenhafte Detektiv und zentraler Charakter der Sir Arthur Conan Doyles‘ Romane war berühmt für seine außergewöhnliche Betrachtungsweise. Außerdem war er für seine forensische Erfahrung und seine logischen Schlussfolgerungen, die weit über das Können eines Durchschnittsmenschen lagen, angesehen. Er verließ sich auf seinen ungeheuren Verstand, den er auch sein „geistiges Dachgeschoss“ nannte.

Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

So speichern Sie Ihr Wissen mit Wissenslandkarten in MindManager

Unser nächstes Webinar:

Montag, 25.04.2016 / 15:00-16:00

Wissen ist im Unternehmen an zahlreichen Stellen vorhanden: in Systemen, Dokumenten und Dateien, auf Papier und nicht zuletzt in den Köpfen jedes Einzelnen. Insbesondere das individuelle Wissen von jedem Mitarbeiter ist ein wichtiger Faktor – im besten Fall profitieren auch andere von diesem Wissen und im schlimmsten Fall geht wichtiges Wissen verloren, nämlich dann, wenn der Mitarbeiter das Unternehmen verlässt. Je größer die Organisation ist, an so mehr Stellen ist das Wissen verteilt. Also muss dieses Wissen dokumentiert und an andere weiter gegeben werden, die Informationen müssen auf dem neuesten Stand gehalten und bei Bedarf ergänzt werden. Doch wie soll das gelingen, da Zeit ja bekanntlich immer ein knappes Gut ist?
In Form von Wissenslandkarten zeigen wir Ihnen in diesem Webinar, wie Sie Ihr individuelles aber auch firmenrelevantes Wissen dokumentieren und weitergeben können. Befreien Sie sich von dem Gedanken alles Wissen in einem Fließtext niederschreiben oder so einen Text gar lesen zu müssen. Mit Wissenslandkarten können Sie Informationen schneller, einfacher und übersichtlicher darstellen und wiederfinden.
Wir freuen uns Sie in diesem Webinar begrüßen zu dürfen und unser Wissen mit Ihnen zu teilen.

Presenter: Rainer Obesser (Mindjet Consultant)

Schauen Sie sich das Webinar an.

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Gigaset Communications hat mit MindManager komplexe Themen und Projekte im Griff

… Heute nutzt der Administrator die Lösung nicht nur im Rahmen von Projektarbeiten, sondern auch für das Sammeln von Informationen und um komplexe Themen anschaulich darzustellen.

Den größten Nutzen zieht er aus der einfachen Bedienbarkeit und dem kinderleichten Strukturieren von Informationen. …

Lesen Sie den gesamten Anwenderbericht

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Fünf Wege wie Sie ihr Geschäft mit Flussdiagrammen optimieren

Kennen Sie die altvertrauten Definitionen und Argumente? Flussdiagramme stellen dar, wie Prozesse optimiert und schneller ablaufen. Dies sehen Sie alles auf einen Blick. Flussdiagramme haben große Bedeutung in der Dokumentation von Vorgängen und Prozessen. Ebenso geben sie Hilfestellung bei der Nachvollziehbarkeit der einzelnen  Schritte und Erreichung der vordefinierten Ziele. Sie zeigen, wie man schnellstmöglich von Punkt A zu Punkt B gelangt. Mit Hilfe von MindManager 2016 für Windows wird das Erstellen von Flussdiagrammen und anderen Diagrammen leichter als je zuvor.

Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

So können Sie eine MindManager Community im Unternehmen gründen

Frei übersetzt nach einem Gastbeitrag von David Halverson:

In der Zeit, in der ich als Projektmanager für ein großes Unternehmen tätig war, faszinierte mich Mindmapping, speziell die Software MindManager. Folglich fing ich an, ganz gezielt eine Mindmapping Community aufzubauen. Am Anfang waren es nur wenige Anwender. Die Zahl der beteiligten MindManager Nutzer wuchs jedoch in den Jahren bis auf 600. Ab und an war es schwierig, solch eine Community an Anwendern zu leiten und auch aufzubauen, da jeder Anwender schon ausreichend Verpflichtungen und Arbeit hatte. Ich bin allerdings der Meinung, dass diese Mindmapping Community den Leuten und auch mir dabei geholfen hat, noch produktiver zu arbeiten. D.h. die anfangs investierte Zeit hat sich schnell bezahlt gemacht.

Solch eine Community ins Leben zu rufen, war ein Gewinn für beide Seiten – es war einfach ein effektiver Weg, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Außerdem konnte ich den Teilnehmern vieles über Führungsaufgaben näher bringen, und Ihnen die Möglichkeit geben, mehr voneinander zu lernen und ihre Fähigkeiten zu optimieren.

Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Workshop-Reihe in Berlin und München: Erfolgreiches Arbeiten mit MindManager

Vom Selbst- und Projektmanagement über die Aufgabenverwaltung bis zum Experten-Seminar

MindManager ist ein einfach zu bedienendes Visualisierungstool für das Sammeln, Bearbeiten und Managen komplexer Informationen. Um den Nutzern aber für die zahlreichen Einsatzszenarien der Software weitere Hilfestellung zu geben, bietet Mindjet regelmäßig öffentliche Workshops, in denen Tricks und Tipps für die optimale Nutzung von MindManager gegeben werden. Deshalb gibt es im April und Mai eine Workshop-Reihe in Berlin und München, bei der unterschiedliche Beispiele für den Einsatz von MindManager vorgestellt werden.

Wegen des großen Interesses an zurückliegenden Mindjet-Workshops, bietet das Unternehmen jetzt in Zusammenarbeit mit dem MindManager Experten Andreas Lercher von Lerchertrain folgende Veranstaltungen an:

Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Der Einsatz der Zapier Integration und MindManager Enterprise

Der Einsatz der Zapier Integration und MindManager Enterprise

Strukturieren und organisieren komplexer Inhalte in MindManager Maps, das ist MindManager Enterprise 2016.  Jetzt ist es aber außerdem möglich, Daten und Informationen an verschiedene Cloud Applikationen zu senden wie zum Beispiel Trello, Jira, Basecamp und Asana. Die Integration von Zapier in MindManager Enterprise erlaubt die Weitergabe der eigenen Ideen und Informationen an über 500 Cloud–basierte Anwendungen.

Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Einer für alle: MindManager ist ideale Plattform für alle Lerntypen

Nicht umsonst ist MindManager seit Jahren im Mindmapping-Markt die führende Softwarelösung: Anwenderfreundlichkeit und Funktionsumfang machen diese Visualisierungssoftware zu einem erfolgreichen Tool für all diejenigen, die mit komplexen Informationen und Sachverhalten arbeiten oder diese verstehen, sich merken und weiterkommunizieren müssen.

„Gewöhnlich geht man davon aus, dass die Mindmapping-Methode in erster Linie den visuellen Lerntyp unterstützt“, sagt Annette Großer, Senior Marketing Manager bei Mindjet. „Aber auch der motorische und kommunikative Lerntyp können sich Themen oder Sachverhalte, die mit MindManager dargestellt werden, besser merken“, weiß Großer aus Untersuchungen und durch direktes Feedback von den Anwendern.

Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

SpigitEngage
für Ihr Innovationsmanagement

Archiv

Kategorien

Schlagwörter