Offen, interaktiv, transparent und erfolgreicher denn je – Innovation und Produktentwicklung im Wandel

Boris Pluskowski und Gareth Bradley von Mindjet sprechen über Open Innovation auf der ipd Roadshow in Zürich und Stuttgart

Der Innovationsprozess vieler großer und florierender Unternehmen steht vor einem Wendepunkt – eine Revolution, vom traditionellen Ansatz vieler Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf Produkt-entwicklung – hin zu einer ganzheitlichen Änderung der Unternehmenskultur. Boris Pluskowski, Senior VP Innovation Services bei Mindjet und Gareth Bradley, Mindjet EMEA Director of Deployments, haben auf der Roadshow „innovative product development“ in Zürich und Stuttgart auf anschauliche Weise den Wandlungsprozess vom Ursprung spontaner Entwicklungen eines Einzelnen bis hin zu modernen Open Business Modellen vorgestellt und dabei wesentliche Aspekte diskutiert. Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Leadgenerierung mit der Wasserloch-Strategie – powered by MindManager

Das Internet und die Social Media Kanäle haben das Verhalten von potenziellen Interessenten sowohl bei der Suche als auch bei der Auswahl von Produkten und Dienstleistungen stark verändert. Diese Veränderungen stellen hohe Anforderungen an das Marketing und den Vertrieb. Mittlerweile werden 84% aller B2B-Geschäfte in der Anbahnungsphase durch eine Website beeinflusst.

Wie können sich Unternehmen darauf einstellen und dafür sorgen, dass ihre Produkte und Dienstleistungen bekannt und gefunden werden? Wie kann das Marketing den Vertrieb mit qualifizierten Interessenten unterstützen und messbar zur Erreichung der Unternehmensziele beitragen?

Norbert Schuster hat diese Frage in seinem Webinar beantwortet und gezeigt wie Vertriebs- und Marketingverantwortliche mit der Inbound-Marketing-Methode und modernem Leadmanagement mehr und bessere Leads generieren und sie bis zur Vertriebsreife entwickeln. Er hat außerdem aufgezeigt, wie Unternehmen ein Interessenten-Wasserloch aufbauen und so Marktpräsenz, Bekanntheit, Leads, Neukunden und Kundenbindung generieren können.

Norbert Schuster zeigte MindManager Check-Maps zum Thema und gab Tipps für die Implementierung der Wasserloch-Strategie mit MindManager in Ihrem Unternehmen.

Die Aufzeinung des Webinars finden Sie hier.

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Regionales Engagement – Mindjet ist Baum-Pate

Als Unterstützer der Bayrischen Gartenschau 2015 in Alzenau hat die Mindjet GmbH, vertreten durch  Jörg Steiss, Regional VP DACH & Eastern Europe, bereits heute die Patenschaft für eine Robinie übernommen.
Es ist eine von 18 neu gepflanzten Robinien, die den alten Robinienbestand des Geländes ergänzen. Für die Gartenschau wurden insgesamt ca. 230 neue Bäume gepflanzt, von denen 16 bereits einen Paten gefunden haben.

Mindjet wurde bereits 1993 in Alzenau gegründet und operiert von hier aus für die gesamte Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Die deutsche GmbH trägt mit ca. 80 Mitarbeitern ganz wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens bei und ist damit auch gleichzeitig ein bedeutender Arbeitgeber in Alzenau.

„Als hier ansässiges Unternehmen haben wir sehr gerne diese Baum-Patenschaft übernommen und freuen uns, die Bayerische Gartenschau 2015 damit unterstützen zu können“, sagt Jörg Steiss.

Erst im Mai 2015, kurz vor dem Start der Gartenschau am 22. Mai, wird ein offizielles Schild den Paten der  – bis dahin sicher schon größer gewachsenen  – Robinie ausweisen. Unter dem Motto „Natur in der Stadt“ geht die Gartenschau bis zum 16. August und lädt auf einer Fläche von 9 ha in die beiden neuen Parkkonzepte „Generationenpark“ und „Energiepark“ ein.

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Kritische Erfolgsfaktoren

Risikomanagement der öffentlichen Hand auf Basis von MindManager

Während die meisten Prozesse in der öffentlichen Verwaltung mit Software unterstützt oder überhaupt erst ermöglicht werden, steckt die Entwicklung des szenarienbasierten, IT-gestützten Risiko-Managements noch in den Kinderschuhen. In der Schweiz hat sich ein Team dazu entschlossen, dem abzuhelfen. Die HaushaltsZeitung sprach mit Dr. Marco Gruber über die Erfahrungen in den ersten Projekten.

Lesen Sie dieses Interview hier.

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Zertifizierungsprojekte mit MindManager und PRINCE2

Q.Stage berät Unternehmen unter anderem bei der Einführung und Umsetzung von Zertifizierungsprojekten. Eine optimale Lösung dafür hat Q.Stage-Berater Holger Franke gefunden: er nutzt die PRINCE2 Methode und kombiniert diese mit den Funktionen von MindManager.

„In MindManager kann ich das PRINCE2-Prozessmodell hinterlegen
und es dann an die bestehenden, unternehmensspezifischen Abläufe anpassen.“

Franke benutzt MindManager beispielsweise, um Projektpläne zu erstellen und diese als Gantt-Diagramme in MindManager anzeigen zu lassen, aber auch das Rechnen unmittelbar in der Map oder das Erstellen von Aufgaben kommt zum Einsatz. Ebenso legt er in MindManager Produktstrukturpläne an, arbeitet mit der Ressourcenzuordnung und nutzt die Filterfunktion, um z.B. nach Prioritäten zu selektieren und daraus Arbeitspakete zu generieren.

Den kompletten Erfahrungsbericht lesen Sie hier.

Am 14. Oktober 2014 gibt es auch wieder einen Workshop zum Thema PRINCE2 und MindManager. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Auf den Spuren von Innovation

In der heutigen hart umkämpften Business-Landschaft reifen Unternehmen Tag für Tag, indem sie immer wieder Veränderungen in das Unternehmensleben bringen und stetig daran wachsen müssen. Der Schlüssel zu diesem Erfolg? Immer das Beste aus dem Innovationsprogramm ziehen, lautet die Devise! Aber was genau unterstützt und fördert Innovation denn überhaupt?

Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

„Pairwise Voting“ oder der schnellste Weg zur besten Idee

Viele Unternehmen ahnen zwar, dass im Kreise ihrer Mitarbeiter, Kunden und Partner zahlreiche tolle Ideen schlummern, aber wie soll man all diese Ideen sammeln und auswerten?

  • Wer soll alle Ideen sichten?
  • Wer kann und darf eine Auswahl der besten Ideen treffen?
  • Wie viel Zeit darf eine solche Auswertung kosten?
  • Wie wird sichergestellt, dass die ausgewählte beste Idee auch von der Mehrheit Zustimmung findet?

Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Im Fußballrausch – Kick it with MindManager

Sind die Team-Kollegen auch schon im Fußball-WM-Fieber? Ab morgen ist es wieder soweit – da werden morgens im Büro zum ersten Kaffee die neuesten Ergebnisse diskutiert und im Spielplan eingetragen, werden Wetten und Tipp-Gemeinschaften abgeschlossen und kleinere oder größere Events zum gemeinsamen Fußballerlebnis geplant.

Wieder einmal verbindet die gemeinsame Unterstützung eines Fußball-Teams Nationen und Generationen. Wäre es nicht toll, wenn diese Welle der positiven und kreativen Stimmung auch auf die tägliche Arbeit überschwappt?

Den organisierten MindManager Fan erkennt man daran, dass er morgens seine persönliche Dashboard-Map mit allen anstehenden Aufgaben und Verknüpfungen öffnet.

Unser WM-Tipp: einfach die WM-Spielplan-Map herunterladen (auch auf Maps for That für Nicht-MindManager Nutzer), zur persönlichen Map hinzufügen und morgens als erstes die aktuellen Ergebnisse nachtragen. Die Map berechnet dann direkt den aktuellen Gruppenstatus und die aktuellen Funktionen lassen sich so spielerisch üben. Und wenn die Aufgabenliste kein Ende nehmen will, reicht sicher ein kurzer Blick auf die anstehenden Spielpartien, um mit einem Lächeln motiviert weiterzuarbeiten!

Das Fußball-WM-Spezial Webinar zum Thema finden Sie hier.

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

20 Jahre MindManager

Ein Wegbegleiter, der Trends setzt

Seit der ersten MindManager Version, die im Sommer 1994 von Unternehmensgründer Mike Jetter und seinem Team auf den Markt gebracht wurde, sind mittlerweile 20 Jahre vergangen, aber das Produkt überzeugt heute mehr denn je durch seine Innovationskraft und Agilität.

What a man! So fing alles an: MindMan 1.0 wurde von Mike Jetter im Krankenbett entwickelt, während er gegen seine Leukämie-Erkrankung ankämpfte. Seine lebensbedrohende Krankheit führte ihn zu einer revolutionären Software und zur Gründung von Mindjet. Mike Jetter bezeichnete seine Software selbst mal als eine Art „Mirror- Ware“: MindMan spiegele all das wieder, was Kunden in der Software sehen wollen, denn sie bietet in vielen Arbeitsbereichen auf Basis der Mindmapping-Methode Verbesserungsmöglichkeiten für die tägliche Arbeit. Den kompletten Eintrag lesen…

Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print

Innovative Bildung mit MindManager

Ein 16-köpfiges Lehrerkollegium unterrichtet an der Grund- und Realschule Görwihl über 200 Schüler von der ersten bis zur zehnten Jahrgangsstufe. Aber wie kann denn in einer Schule ein MindMapping-Tool effektiv eingesetzt werden?

Als Bildungseinrichtung müssen den Schülern komplexe Zusammenhänge verständlich und nachvollziehbar vermittelt werden. Eine Visualisierung der Lerninhalte, mit Hilfe von Mindmaps, fördert hierbei nicht nur das Verständnis der Schüler, sondern auch gleichzeitig das der Pädagogen. Den kompletten Eintrag lesen…
Erzählen Sie es weiter:
Digg    del.icio.us    Facebook    Google Bookmarks    LinkedIn    MisterWong    email    Twitter    Print
Kostenlos testen
Experience Mindjet for yourself. Try It For 30 Days
Jetzt kaufen?
Erkundungstour

Jetzt an der Mindjet-Umfrage teilnehmen

Archiv

Kategorien

Schlagwörter