Archiv der Kategorie Uncategorized

Der Einfluss von Crowd Science auf unser tägliches Leben

Crowd Science – vielen mag dieser Begriff noch immer fremd vorkommen. Dabei trägt jeder einzelne von uns tagtäglich direkt oder indirekt zu diesem Thema bei. Doch um was für eine Wissenschaft handelt es sich dabei genau und warum gewinnt sie immer mehr an Bedeutung? Die Antwort hierzu ist tiefer verwurzelt, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Denn eigentlich verbirgt sich hinter diesem Begriff nur eine neue Bezeichnung für etwas absolut Historisches: Menschen, die eine Vielzahl an Ideen und Meinungen zusammentragen, diese bewerten und untereinander abstimmen. Das Ziel ist es, etwas zu verändern oder gar komplett Neues zu erreichen – alles Elemente einer politischen Demokratie. Über die Zeit hinweg haben sich solche, von der Masse getragenen, Entscheidungen in den meisten Fällen als zielführender herausgestellt, als die einer Einzelperson oder Partei, die die Marschrichtung ohne Opposition vorgibt. Und auch in der Wirtschaft findet das Prinzip der Crowd Science immer mehr Anklang. Vielen Unternehmen ist es längst kein Geheimnis mehr, dass die Meinungen und Wünsche der Masse von großem Wert sind. „Möglichst viel über den Kunden herausfinden“ heißt die Devise deshalb noch bis heute. Und wie funktioniert das am besten? Indem Kundendaten abgefragt, gesammelt und ausgewertet werden. Ein Aufwand, den viele Unternehmen scheuten.

Über die Jahre hinweg hat sich das traditionelle Crowd Sourcing stark verändert und weiter entwickelt. In einem digitalen Zeitalter, wo Menschen in unterschiedlichen Netzwerken Tag für Tag – bewusst oder unbewusst – ihre Spuren hinterlassen, ist das mühselige Sammeln „harter Fakten“ heute vielmehr eine automatische Generierung umfangreicher persönlicher Informationen geworden – und noch nie stand uns eine solche Menge an Daten zur Verfügung. Selbst Daten über hochkomplexe Systeme, wie soziale Strukturen oder psychologische Verhaltensweisen, lassen sich dank ständig voranschreitender Technik heutzutage im Handumdrehen erfassen und auswerten. Durch die richtige Kombination solcher Daten können Prognosen und Strategien für die Zukunft entwickelt werden, die vorher undenkbar waren. Für Unternehmen eröffnen sich so völlig neue Möglichkeiten. Bei korrekter Implementierung liefern die Daten präzise Einblicke in das Verhalten von Kunden, Partnern und betrieblichen Prozessen. Unternehmen können daher Trends zeitnah erkennen, Kundenanforderungen erfüllen, kritische Entscheidungen schneller treffen, Kurskorrekturen durchführen sowie neue Geschäftschancen wahrnehmen.

Wie überraschend gut diese Datensatzleserei funktionieren kann, machen Onlinehändler und Big-Data-Pioniere wie Amazon vor. Amazon gleicht persönliche Verhaltensmuster einzelner Nutzer mit dem Kaufverhalten aller Nutzer ab. Die so entwickelten Prognosen über mögliche Interessensgebiete und Wünsche des Nutzers werden dann in Form von individueller Werbung im Browser abgebildet. Und sind wir mal ehrlich – eine Kaufempfehlung, die erstaunlich genau zu unseren Vorlieben passt, ist sicherlich jedem von uns schon einmal über den Bildschirm gelaufen. Doch dies ist bei Weitem nicht der einzige Bereich, in dem von Nutzerdaten profitiert werden kann. Besonders für Unternehmen, die auf Innovation pochen, sind Wissen und Ideen von Mitarbeiter, Partner und Kunden das wertvollste Gut. Wie man sich leichten Zugang zu diesen verschafft, weiß Twitter. Mit der Einführung sogenannter Hashtags stand nicht etwa das Benutzererlebnis im Vordergrund – vielmehr ist dies eine geniale Taktik, um den Ideenfluss der User strukturierter und auf einzelne Schlagworte durchsuchbar zu machen. Was beschäftigt die Gesellschaft im Moment? Was liegt im Trend und was nicht? Was stößt auf Zuspruch, was auf Abstoß? Aber auch Facebook’s Neuigkeitenverlauf ist im Prinzip nichts anderes, als ein sich ständig verändernder Ideen- und Wissensfluss. Ein Sprungbrett für Innovation und damit eine Ressource, die für viele Unternehmen ein ausschlaggebender Faktor ist. Doch für viele Unternehmen ist dieser noch immer nicht greifbar. Es wird zwar geahnt, dass im Kreise ihrer Mitarbeiter, Kunden und Partner zahlreiche bahnbrechende Ideen schlummern, oftmals kommen diese aber nicht zu Tage.

Die Frage lautet also: Wie können wir Ideen im eigene Unternehmen generieren und wie erhalten wir einen Innovationsprozess, der diese auch langfristig greifbar macht?

Bei Mindjet untersuchen wir deshalb sämtliche Netzwerke, um jene Variablen ausfindig zu machen, die einen effizienten Ideenfluss begünstigen. Dabei beziehen wir alle Aspekte mit ein, die eine zielgerichtete Zusammenarbeit von Mitarbeitern, Kunden und Partnern vorantreiben und die deren Engagement stetig auf höchstem Niveau halten.  Es gilt, ein Umfeld zu schaffen, das Kooperation, Kreativität, Produktivität und somit auch Innovation fördert. Eine Plattform, auf der Innovationsprozesse jederzeit wiederholt werden können.

Erfahren Sie hier mehr über die auf Crowd Science basierende Innovationsplattform SpigitEngage: https://www.mindjet.com/de/spigitengage/

Beurteilen Sie den Wert von Ideen durch die Nutzung von Crowd-Wissen

Autor:
Milind Pansare, VP of Product Marketing

Ideengenerierung durch Crowdsourcing wird immer häufiger als Standardverfahren für Innovationsprozesse eingesetzt. Die Vielfalt an Ideen und Beiträgen einer Personengruppe machen Innovationsprogramme lebhafter und besser vorhersehbar, was sehr wertvoll für die Generierung und Auswahl von Ideen ist. Allerdings wird hier bislang meist der finanzielle Einfluss außer Acht gelassen. Es stellte sich heraus, dass die Crowd nicht nur in der Lage ist, bahnbrechende Ideen zu entwickeln, sondern auch erstaunlich exakte Vorhersagen über den Wert und die Erfolgschancen von Ideen zu machen.

Den kompletten Eintrag anzeigen…

MindManager Kurse in der Schweiz – jetzt Termine vormerken!

Die Klubschule Migros bietet in den kommenden Monaten zahlreiche Mindjet MindManager Kurse an.

Für alle, die ihre tägliche Arbeitsweise optimieren wollen:

Die 8 Einheiten des „Mindjet MindManager Basis“ Kurses finden zusammen an einem oder verteilt auf zwei Schulungstage statt. Grundkenntnisse in Microsoft Office sind von Vorteil. MindManager Erfahrung wird nicht vorausgesetzt.
Den kompletten Eintrag anzeigen…

Mindjet & Business Mapping auf dem Biggerplate Event in Berlin

Mindjet, weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für Unternehmensinnovation und Mindmap-basiertem Projektmanagement, präsentiert sich und seine Lösung auf der Fachkonferenz „Biggerplate unplugged“ am 16. Oktober in Berlin. Business-Mapping-Spezialist Lucas Calabro zeigt, wie die Mindmapping-Methode im Daily Business sinnvoll eingesetzt werden kann und stellt den Konferenzbesuchern dabei das aktuelle Software-Release, MindManager 15 für Windows, vor.

Den kompletten Eintrag anzeigen…

Innovationen fördern: Siemens Mobility IDEA Contest

Die Qualität eines Unternehmens – sowie sein Ruf und die Fähigkeit zu wachsen – steht in direktem Zusammenhang mit seinem Potenzial für Innovationen, vor allem in wettbewerbsstarken Märkten wie das Gesundheitswesen, Engineering, Transport und Bildung.

Auch wenn es bereits eine bewährte Lösung für Unternehmen gibt, die mit Crowdsourcing und Open Innovation kreative, zielgerichtete und teambasierte Ideengenerierung ermöglicht, bleibt dieser Ansatz bislang weitgehend ungenutzt. Für diese Zurückhaltung gibt es in  der Regel nur zwei Gründe: entweder möchten die Unternehmen keine ungeprüften Erfahrungen in ihren Innovationsprozess einbinden oder sie wissen nicht, wie sie die großen Informationsmassen effektiv managen sollen.

Die Siemens Lösung

Den kompletten Eintrag anzeigen…

Projektmanagement in der Praxis: Anforderungen und Lösungsansätze durch Visualisierung

Egal ob kleinere oder ganz große Projekte, eine gute Planung und eine unmissverständliche Kommunikation im Team sind wesentliche Voraussetzungen für den Erfolg. Warum ist das so schwierig? Was sind die häufigen Herausforderungen? Was sind Lösungen, die sich in der Praxis bewährt haben?

Bei der Mindjet Roadshow zusammen mit dem Wissensmanagement Magazin berichten die Referenten von Ihren Erfahrungen und stellen Lösungsansätze vor.

Erfahren Sie mehr und besuchen Sie uns!

•    17. September 2014 in Dortmund

•    16. Oktober 2014 in Berlin

•    23. Oktober 2014 in Karlsruhe

•    13. November 2014 in Nürnberg

Den kompletten Eintrag anzeigen…

Leadgenerierung mit der Wasserloch-Strategie – powered by MindManager

Das Internet und die Social Media Kanäle haben das Verhalten von potenziellen Interessenten sowohl bei der Suche als auch bei der Auswahl von Produkten und Dienstleistungen stark verändert. Diese Veränderungen stellen hohe Anforderungen an das Marketing und den Vertrieb. Mittlerweile werden 84% aller B2B-Geschäfte in der Anbahnungsphase durch eine Website beeinflusst. Den kompletten Eintrag anzeigen…

Regionales Engagement – Mindjet ist Baum-Pate

Als Unterstützer der Bayrischen Gartenschau 2015 in Alzenau hat die Mindjet GmbH, vertreten durch  Jörg Steiss, Regional VP DACH & Eastern Europe, bereits heute die Patenschaft für eine Robinie übernommen.
Es ist eine von 18 neu gepflanzten Robinien, die den alten Robinienbestand des Geländes ergänzen. Für die Gartenschau wurden insgesamt ca. 230 neue Bäume gepflanzt, von denen 16 bereits einen Paten gefunden haben. Den kompletten Eintrag anzeigen…

Kritische Erfolgsfaktoren

Risikomanagement der öffentlichen Hand auf Basis von MindManager

Während die meisten Prozesse in der öffentlichen Verwaltung mit Software unterstützt oder überhaupt erst ermöglicht werden, steckt die Entwicklung des szenarienbasierten, IT-gestützten Risiko-Managements noch in den Kinderschuhen. In der Schweiz hat sich ein Team dazu entschlossen, dem abzuhelfen. Die HaushaltsZeitung sprach mit Dr. Marco Gruber über die Erfahrungen in den ersten Projekten.

Lesen Sie dieses Interview hier.

Im Fußballrausch – Kick it with MindManager

Sind die Team-Kollegen auch schon im Fußball-WM-Fieber? Ab morgen ist es wieder soweit – da werden morgens im Büro zum ersten Kaffee die neuesten Ergebnisse diskutiert und im Spielplan eingetragen, werden Wetten und Tipp-Gemeinschaften abgeschlossen und kleinere oder größere Events zum gemeinsamen Fußballerlebnis geplant.

Wieder einmal verbindet die gemeinsame Unterstützung eines Fußball-Teams Nationen und Generationen. Wäre es nicht toll, wenn diese Welle der positiven und kreativen Stimmung auch auf die tägliche Arbeit überschwappt? Den kompletten Eintrag anzeigen…

SpigitEngage
für Ihr Innovationsmanagement

Archiv

Kategorien

Schlagwörter