Archiv von Dezember 2011

Bearbeiten Sie jetzt Ihre Mindjet Connect Aufgaben mit Cohuman

Heute geht die  weitreichende  neue Version von Mindjet Connect live. Das Release ist ein erster Schritt in Richtung Cohuman Integration, einem neuen Social Task Management Tool.  Galten die Verbesserungen des Mindjet Connect November Releases noch diversen Usability Optimierungen,  Bug Fixes und dem verbesserten Microsoft Word Im- und Export, so geht das aktuelle Release noch weiter:  Erstmals wird das neue Social Task Management von Cohuman in Mindjet Connect integriert.  Jetzt können Sie mit Mindjet Connect  noch besser Visualisieren und  Inhalte steuern. Mit der Tracking Funktion von Cohuman lassen sich Aufgaben einfacher zuordnen und steuern, und Sie haben ein Management-Tool an der Hand, mit dem Sie Zeit sparen und Ihre Prozess- Ergebnisse verbessern.

In der Mapansicht von Mindjet Connect sehen Sie den neuen Button in der Toolbar. Der Button heißt „Zu Cohuman schicken“.  Mit einem einzigen Klick können Aufgaben so zu Cohuman exportiert und getrackt werden.

Bild 1 – Cohuman Button in Mindjet Connect

Und so funktioniert es: Wie bisher können Sie Mindjet Connect beispielsweise in der Planung eines Projektes – vom Brainstorming über die Strukturierung von Ideen bis hin zur Planung nutzen. Mit einem einfachen Klick  können Sie jetzt die Aufgaben exportieren und mit entsprechenden Informationen zur  Fälligkeit und Fertigstellung an Cohuman übergeben, wo sie koordiniert und bis zur Fertigstellung nachverfolgt werden

Aber das ist noch nicht alles. Mit diesem neuen Feature können Sie auch bestimmen, wo Sie die Aufgaben in Cohuman ansiedeln möchten – entweder in einem  bestehenden Projekt, einem neuen Projekt oder auch nur in Ihrer persönlichen Aufgabenliste.

Bild 2 – An  Cohuman senden

Mindjet Connect erzeugt außerdem spezielle Hyperlinks, die in der Map zu den entsprechenden Cohuman Aufgaben verlinken, so dass Sie jederzeit einen schnellen Zugriff haben.

Bild 3 – Hyperlink Import nach Cohuman

Auf der anderen Seite inkludiert die Cohuman Aufgabe ebenfalls einen Hyperlink auf die Map, so dass  Sie immer eine nahtlose  Verbindung bzw. einen Austausch zwischen der Mindjet Connect Map und der damit verbundenen Cohuman Aufgabe (siehe unten) haben.

Bild 4 – Cohuman Hyperlink

Sobald Sie Ihren Export abgeschlossen haben, können Sie Ihren persönlichen Aufgaben und denen Ihres Teams Verantwortlichkeiten zuweisen, eine  Termine zuordnen, Diskussionen starten, relevante  Dateien anhängen. Auf diese Art und Weise lassen sich Aufgaben jetzt viel leichter koordinieren.

Bild 5 – Cohuman Screen Shot

Es ist auch wichtig anzumerken, dass, wenn Sie zeitweise nicht in Ihrem Cohuman Account aktiv sind oder wenn Sie keinen Cohuman Zugang haben,  über ein Popup-Fenster dazu aufgefordert werden, sich anzumelden oder ein Konto zu erstellen.

Ist das keine tolle Idee? Sagen Sie uns, was Sie darüber denken!

Wir freuen uns über Ihr Feedback zu Mindjet Connect. Und das geht so einfach: Klicken Sie nur auf den entsprechenden Button im  Menü.

Bild 6 – Feedback Button

Mindjet für Android ist da!

Vor wenigen Monaten postete unser Chief Products Officer, Blaine Mathieu, einen Blog-Beitrag über die Ausrichtung unserer Mobile-Strategie und unterstrich bei dieser Gelegenheit unsere Unterstützung der iOS-Plattform (iPad/iPhone). Unsere Strategie ist einfach, aber wirksam: Wir ermöglichen es unseren Kunden, genau so zu arbeiten, wie, wo und auf welcher Plattform sie möchten.

Heute bekräftigen wir dieses Versprechen mit der Einführung unserer allerneuesten mobilen App: Mindjet für Android!

Die Android-Plattform hat gerade die 10 Milliarden-Marke beim Download überschritten. Damit positioniert Mindjet sich dank der Android-Kompatibilität zur universellsten Mapping-Lösung des gesamten Planeten.

67% aller Smartphone-Besitzer sind somit in der Lage, Mindjets mobile Apps für Kreativität und Zusammenarbeit unterwegs zu nutzen. Unsere iOS-Apps sind bereits sehr erfolgreich und haben mit ihrem bisherigen Gesamtvolumen von 325.000 Downloads die Spitzen der Charts zu erstürmt. Wie unsere iOS-Apps so ist auch Mindjet für Android für Sie kostenlos. Wir sind schon gespannt darauf, wie Android-Fans auch unterwegs die Leichtigkeit und das Potenzial des Mappings für sich entdecken.

Produktivität auch unterwegs

Mit Mindjet für Android haben Sie ein Produktivitäts-Tool im Hosentaschenformat, das Ihnen dabei hilft, Ideen festzuhalten, Business-Pläne zu entwickeln und Ihre Gedanken besser zu strukturieren. Sie können damit Ihre Produktivität erhöhen und mehr erreichen.

Mindjet für Android eignet sich für ganz unterschiedliche Zwecke und Personen: vom professionellen Geschäftsanwender, der immer auf dem allerneusten Stand sein möchte, bis zum Autor und Blogger, der seine Ideen und Gedanken ausarbeiten möchte. Michael Scott, der Autor der New York Times Bestseller-Fantasy-Reihe The Secrets of the Immortal Nicholas Flamel (Die Geheimnisse des Nicholas Flamel), beabsichtigt mit Mindjet für Android verschiedene Handlungsstränge auch unterwegs zu visualisieren. „Von nun an bin ich in der Lage, eine Idee für eine Story genau in dem Moment einzufangen, in dem ich sie habe. Mit Mindjet für Android kann ich Handlungsstränge und Wendungen entwickeln und zwar egal, ob ich an meinem Schreibtisch, bei einer Signierstunde oder irgendwo auf Recherche bin. Neben meiner Textverarbeitung ist Mindjet die Software, die ich zum Arbeiten brauche.“

Brainstorming unterwegs

Bierdeckel oder Servietten haben als Notizzettel für Geistesblitze ausgedient. Egal, ob Sie gerade von Ihrer nächsten Geschäftsidee träumen, Listen erstellen oder die Stoßrichtung Ihrer künftigen Strategien ausarbeiten, mit Mindjet für Android können Sie Ihre Ideen, Konzepte und Pläne schnell aufzeichnen, strukturieren und weiterentwickeln.

Machen Sie Mitschriften bei Meetings und strukturieren Sie Ideen

Mindjet für Android ist die perfekte Lösung, wenn es um Meeting-Mitschriften geht. Sie können damit schnell Schlüsselfragen erfassen, Ihre Entscheidungsfindung dokumentieren und alle offenen Punkte aufzeichnen. Außerdem können Sie die Map visuell so gestalten, dass Prioritäten markiert, Punkte, die eine weitere Diskussion erfordern, hervorgehoben und ihr Fortschritt aufgezeichnet werden.

Teams informieren und ausrichten

Nutzen Sie Ihre Maps einfach gemeinsam mit anderen, um Gedanken auszutauschen oder die Gedanken anderer in Ihre Ideen und Pläne einzubinden. Mindjet für Android verwendet Dropbox, sodass Sie Ihre Daten ganz einfach mit anderen austauschen oder auf Ihren Computer zurücksynchronisieren können.

Problemloser Zugriff auf Ihre Arbeit – jederzeit und überall

Mit Mindjet für Android haben Sie auch unterwegs Zugriff auf Ihre Arbeit und können beispielsweise Ihre Pläne überprüfen, Ihre Recherchen auf den neuesten Stand bringen oder Ihre Ideen weiterentwickeln.

Und ebenso wie bei unseren iOS-Apps gehen keinerlei Daten verloren, wenn Sie Ihre Map von der einen zur anderen Plattform übertragen. Bei Mindjet erstellen wir ein echtes plattform- und geräteübergreifendes Collaborative-Work-Management-Ökosystem, – vom PC und Mac über das Web und selbstredend auch auf den iOS- und Android-Geräten. Sie müssen sich nur noch auf Ihre Arbeit konzentrieren und sich nicht darum sorgen, ob Dateien oder Map-Inhalte beim Öffnen auf Ihrem mobilen Gerät verloren gehen oder beschädigt werden.

Ein gewaltiger Funktionsumfang

Die umfangreichen Features von Mindjet für Android umfassen beispielsweise die problemlose Zweigerstellung, einfache Drag-and-Drop-Interaktionen mit Map-Zweigen, Änderung der Darstellungsgröße sowie Symbole und Markierungen.

  • Hinzufügen von Zweignotizen für mehr Detailtiefe und ergänzende Kontextinformationen.
  • Riesiges Reservoir der Symbol-Bibliothek, um Zweige zu kennzeichnen, den Fortschritt anzuzeigen und vieles mehr.
  • Einfacher Export von Maps als Bild- oder Textdateien, um Kollegen über den aktuellen Stand zu informieren.
  • Tastenkombinationen für alle, die ein Gerät mit physischer QWERTZ-Tastatur nutzen.
  • Kurzbefehle für Fingerbewegungen für diejenigen, die eine Bedienung über den Touchscreen bevorzugen.

Und das Beste … Mindjet für Android gibt’s kostenlos!

Laden Sie einfach die App vom Android Market. Sekunden später können Sie Ihre Maps ausarbeiten.

hier geht’s zum Android Market

Sie möchten wissen, wie Sie nun am besten starten?

Prima! Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick. Sehen Sie ein kurzes Howto-Video auf Youtube oder lesen mehr dazu auf unserer Website

Geben Sie uns Feedback!

Wir sind sehr stolz darauf, eine Technologie anbieten zu können, die nicht nur funktioniert, sondern den Alltag der Anwender positiv verändert. Wenn Sie selbst Ideen zur Verbesserung von Mindjet für Android haben, beteiligen Sie sich hier an der Diskussion und geben Sie uns Rückmeldung. Begeistert von der App? Wir wissen es sehr zu schätzen, wenn Sie uns Ihre Meinung auf der Android-Market-Seite mitteilen und uns dabei unterstützen, über das enorme Produktivitätspotenzial von Mindjet für Android zu informieren. 

Wichtige Fakten über die visuelle Kommunikation

Wussten Sie, dass Bildmaterial 60.000 Mal schneller verarbeitet wird als Text? Nicht zu vergessen, dass Bilder simultan verarbeitet werden können.

Ich möchte Sie auf einige interessante Fakten über Bildmaterialien hinweisen, die aus einem Artikel von Mike Parkinson von billiondollargraphics.com stammen.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie Bilder so viel schneller verarbeiten können als Text? Das liegt daran, dass verschiedene Bildmaterialien gleichzeitig, Worte dagegen nur nacheinander verarbeitet werden können. Wussten Sie, dass zur Vermittlung einer Botschaft an ein Publikum visuelle Symbolik viel mächtiger ist als reine Worte?

Eine von der 3M Corporation in Auftrag gegebene Studie legt nahe, dass Sie als Moderator mit visueller Unterstützung eine um 43% höhere Effektivität erreichen. Umgekehrt kann man sagen, Worte, Konzepte und Ideen, die nicht mit Bildern verknüpft sind, gehen in ein Ohr hinein und aus dem anderen wieder hinaus. Das liegt daran, dass Worte von unserem Kurzzeitgedächtnis verarbeitet werden, das uns lediglich an jeweils ca. sieben Informationseinheiten erinnern lässt (aus diesem Grund gliedern wir Informationen häufig in Pakete mit maximal sieben Unterpunkten). Bilder gelangen dagegen direkt in unser Langzeitgedächtnis, wo sie dauerhaft abgespeichert werden.

Das Stanford Persuasive Technology Lab befragte 2440 Personen, wie sie die Glaubwürdigkeit einer ihnen gezeigten Website bewertet haben. Für fast die Hälfte (46,1%) der Befragten war die Gestaltung der Website das wichtigste Kriterium für eine hohe Glaubwürdigkeit des dargestellten Materials.

Warum ist das so?

Grafiken bewirken, was reinem Text nicht möglich ist. Sie wirken auf uns sowohl kognitiv als auch emotional:

1) Kognitive Wirkung: „Grafiken beschleunigen und erhöhen unser Kommunikationsniveau. Sie stärken das Begreifen, Erinnern und langfristige Behalten. Visuelle Anreize helfen uns, Text zu erfassen, die Aufmerksamkeit auf Informationen zu ziehen oder die Aufmerksamkeit zu lenken und dabei die Wahrscheinlichkeit des Erinnerungsvermögens des Publikums zu erhöhen.“

2) Emotionale Wirkung: „Bilder verstärken oder beeinflussen Emotionen und Haltungen. Grafiken regen unsere Fantasie an und verstärken unser kreatives Denken, indem sie andere Bereiche unseres Gehirns stimulieren (was im Gegenzug zu einem tiefgründigeren und genaueren Verständnis des präsentierten Materials führt). Es ist kein Geheimnis, dass Emotionen die Entscheidungsfindung beeinflussen.“

„(Emotionen) spielen eine wesentliche Rolle bei der Entscheidungsfindung, der Wahrnehmung, dem Lernen und vielem mehr … sie beeinflussen direkt die Funktionsweise des rationalen Denkens.“ (Aus Mike Parkinsons Beitrag „The Power of Visual Communication“)

Geeignetes Bildmaterial hat also eine ganz erhebliche Bedeutung.  Klicken Sie hier, wenn Sie Mikes vollständigen Blog-Eintrag über die Macht der Bildmaterialien (Visuals) lesen möchten.

SpigitEngage
für Ihr Innovationsmanagement

Archiv

Kategorien

Schlagwörter